Kontakt:

Heise Töppe                                   

Töpferei

Jörg Heise

Göritzstraße 1

06128 Halle/Saale


0345 4441208

0174 3888035

                   


Märkte

2017 leider nicht zum Bürgeler Töpfermarkt

Leider können wir dieses Jahr nicht am Bürgeler Töpfermarkt teilnehmen. Unser Sohn feiert sein Abitur und wir sind da natürlich gerne dabei.
Im kommenden Jahr werden wir uns wieder für diesen Markt bewerben. 
Liebe Grüße aus Halle
Trixi und Jörg 

Unser Marktstand

Sie finden uns auf folgenden Märkten

 

Bürgel  (vorletztes WE im Juni)

 

Naumburg  (letztes WE im August)

 

 

 

Leitzkau  (WE um den Tag des offenen Denkmals/ September)

Schauen Sie auch hier:

volksstimme.de

 

Halle/Saale (3. WE im Oktober)

 

Magdeburg Festung Mark                                                                   Adventsmarkt zum 3. Advent vom 11. bis 13.Dezember 2015

Leitzkau 2014

Zum 20. Jubiläum des Töpfermarktes entstand diese Töpferin aus Ton. Jeder Töpfer konnte sich an der Entstehung beteiligen und an der Gestaltung mitwirken. So wurden Teile gedreht, verformt, montiert und mit Engobe farbig gestaltet. Eine sehr witzige Idee, und erstaunlich das Ergebnis.

Der Töpfermarkt in Halle/Saale

Die Freunde des Halleschen Töpfermarktes freuen sich auf kommendes Wochenende. Dann laden Keramiker aus ganz Deutschland auf dem halleschen Marktplatz ein

Das diesjährige Motto leitet die Aufmerksamkeit auf das Thema Kanne:

So eine Kanne muss es können – gießen ohne zu tropfen, ohne Strudel, klar und sauber. Sie muss einiges tragen und soll trotzdem leicht sein 

– Leichtigkeit mit schwerer Last –

Sie muss einiges vertragen – stabil trotz täglicher Belastung – 

Sie soll funktional sein und trotzdem „schick

Seit Jahrhunderten soll sie den Zeitgeschmack ausstrahlen, klassisch sein, dennoch modern – oder hätten Sie`s gern außergewöhnlich und „abgefahren“? Lieblich und verspielt oder barock oder visionär oder…

Ganz zu schweigen von der Gefahr völlig abgeschafft zu werden 

– die arme Kaffeekanne, eigentlich die plastische Trophäe einst am Tisch, ist sie schon abgelöst von Automaten, der Schnelligkeit des Alltags zum Opfer gefallen? Dient sie inzwischen als nostalgisches Stück zweckentfremdeten Funktionen? 

Doch wir haben ja noch eine Vielzahl von Krügen und Teekannen , ein Glück sind sie noch im Fokus des Alltags und damit der Keramik. Lassen Sie sich inspirieren und verführen…

Wir begrüßen am Samstag auch das Welterbe-Mobil und fordern die Töpfer und ihre Kunden auf, ein Zeichen für die Unterstützung der Frankeschen Stiftung auf dem Weg zum UNESCO Welterbe zu setzen.

Also dann: ...volle Kanne zum Töpfermarkt nach Halle!


Seit einigen Jahren unterstützen wir, Kollegen aus Halle und Umgebung, die Stadt Halle bei der Gestaltung, Werbung und der Auswahl der Töpfer des halleschen Töpfermarktes. Dazu bereiten wir im Vorfeld Presseaktionen vor, die auf diesen Markt hinweisen. Hier ein paar Bilder.

Beteiligte Töpfer und Keramiker waren: Susanne Schröder, Antje Dietrich, Beatrix Krause, Claudia Stölzel, Anne Viecenz, Katrin Schücke, Jürgen Demme, Tilmann Beyer und Jörg Heise.